Facebook
Twitter

News

16.08.2019

Erste Studienplatzklagen eingeleitet für das Wintersemester 2019/2020

Schwerpunkt: Prüfung | Bildung | Schule

Autor: RA C. Reckling

Rechtsanwalt Christian Reckling hat die ersten gerichtlichen Eilverfahren gegen Ablehnungsbescheide der Hochschulen Berlin, Oldenburg, Bielefeld und Hamburg eingeleitet. Weitere Verfahren folgen und werden nach und nach in den kommenden Tagen und Wochen eingeleitet. Für alle noch Unentschlossenen weist Rechtsanwalt Christian Reckling auf laufende Fristen (Antrag auf außerkapazitäre Zulassung/Widerspruch) hin. Sofern diese ablaufen, gibt es in der Regel keine Möglichkeit mehr zu klagen. Idealerweise sollten die Ablehnungsbescheide vorab via eMail an info@schloemer-sperl.de übersendet werden. So kann Rechtsanwalt Christian Reckling prüfen, welche Rechtsschutzmöglichkeiten für den abgelehnten Studienbewerber noch möglich sind.


Autor: RA C. Reckling

Sofortkontakt

SCHLÖMER & SPERL Rechtsanwälte
Steinhöft 5-7
20459 Hamburg

Fon: +49 (0)40 - 317 669 00

Fax: +49 (0)40 - 317 669 20

E-Mail schreiben